Textgröße: A A A PRESSE | DOWNLOADS
Billrothstraße 1, 9800 Spittal/Drau

Entlassung

Ihr behandelnder Arzt/Ihre behandelnde Ärztin teilt Ihnen im Rahmen der Visite mit, wann die stationäre Behandlung abgeschlossen ist. Sollten weitere Nachuntersuchungen, Kontrollen oder auch Therapien nötig sein, erhalten Sie dafür Termine. Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen.

Checkliste für die Entlassung

Abmeldung auf Station:
Nach Beendigung der Visite organisiert das Pflegepersonal alle für Sie notwendigen Unterlagen je nach Fachrichtung.

Jeder Patient erhält auf der Station vom Pflegepersonal einen „Laufzettel“. Zusätzlich bekommen Sie auf der Internen und Gynäkologischen Abteilung einen Kurzarztbrief; der Chirurgischen Abteilung eine Ambulanzkarte mit Hinweis auf Diagnose und Verlauf der Behandlung, die Sie beim Hausarzt abgeben; der Unfallchirurgischen Abteilung einen Arztbrief und die Ambulanzkarte beim Entlassungsschalter im Erdgeschoss.

Abmeldung beim Entlassungsschalter im Erdgeschoss:
Die Entlassung aus der stationären Behandlung erfolgt am Entlassungsschalter im Erdgeschoss. 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 07:30 – 14:00 Uhr
Nach 14:00 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen erfolgt die Abmeldung am Verwaltungsschalter in der Ambulanz. Am Entlassungschalter können Sie Ihren gesetzlich vorgeschriebenen Kostenbeitrag und offene Rechnungen für Telefongebühr oder Heilbehelfe (Sportgips, Verbände, Krücken, Kompressionsstrümpfe) bar, mit Bankomat oder Kreditkarte bezahlen. Eine Aufenthaltsbestätigung für Taggeldversicherungen bzw. Pensionsversicherungsträger, Pflegegeld erhalten Sie auf Anfrage kostenlos.

Rückgabe von leihweisen Geräten:
Vergessen Sie bitte vor Verlassen des Krankenhauses nicht, leihweise zur Verfügung gestellte Heilbehelfe (Bandagen, Schienen oder Krücken) oder Schnurlostelefone zurückzugeben.